Über Mich
Lebensqualität für Ihren Hund

Im Jahr 2010 habe ich die Fußreflexzonenmassage erlernt. Mit dieser Behandlungsmöglichkeit beim Menschen habe ich entdeckt, wie viel es mir bedeutet mit meinen Händen zu arbeiten und was noch viel wichtiger ist, was ich damit erreichen kann. Zunächst habe ich mich in dieser Richtung weitergebildet und entsprechende Seminare und Fortbildungen besucht, wie z.B. Breuss-Massage, Dorntherapie und auch im sportlichen Bereich durch meine Übungsleiterlizenz an entsprechenden Fortbildungen teilgenommen: Sportmassage, Halswirbelsäule-Training und Fitness, Foam Rolling, Faszientraining, Körperwahrnehmung, Yoga, Meditation und Feldenkrais.

 

Als 2012 unsere Golden Retriever Hündin Nele zu uns kam, habe ich verschiedene Griffe aus der Breuss-Massage und der Fußreflexzonenmassage an ihr „ausprobiert“. Frei nach dem Motto „Was dem Menschen gut tut – kann dem Hund nicht schaden“. Die Wirkung hat mich fasziniert und so wurde der Wunsch in mir geweckt, mehr über die Behandlung von Hunden zu erfahren. Ich habe Informationen gesammelt und mich lange mit dem Beruf und auch der Ausbildung „Hundephysiotherapeutin“ auseinandergesetzt. Der Wunsch diesen Beruf zu erlernen war da, aber ich wollte es „richtig“ angehen. Um mir auch wirklich sicher zu sein, dass diese Ausbildung die richtige für mich ist, habe ich die Seminare „Massage am Hund“ und „Dorntherapie am Hund“ besucht. Anschließend stand fest, dass ich diese Ausbildung machen möchte. Ich meldete mich an der 1. Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie nach Blümchen/Woßlick® zur Ausbildung an.

 

Im März 2016 habe ich die Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin an der "Deutschen Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapeuten" erfolgreich abgeschlossen. Ich freue mich, jetzt in diesem Beruf arbeiten zu dürfen.

 

Da es noch viele andere Möglichkeiten gibt, die in der Hundephysiotherapie eingesetzt werden können, werde ich mich auch in Zukunft entsprechend weiterbilden.

 

Absolvierte Fortbildungen:

- Kräuterseminar - gesunde Kräuter für unsere Vierbeiner

- Salben und Tinkturen, selbst gerührt und hergestellt

- Trainingstherapie bei Sporthunden

- Triggerpunkt-Seminar

- Faszinierende Faszien

- Grenzen setzen will gelernt sein

- Sterbebegleitung für Tiere

 

Folgende Fortbildungen sind geplant:

- Mut und Motivation (Strategien gegen Hundesorgen)

- Neurologie und Neurodynamik in der Hundephysiotherapie

 

Außerdem plane ich für interessierte Hundebesitzer Stunden mit folgendem Inhalt anzubieten:

Die Planung hierzu läuft und wird demnächst bekanntgegeben.

- richtiges Training (Vorbeugung von Verletzungen)

- warm up und cool down im Hundesport

- richtige Bewegung und Beschäftigung für den Seniorhund und/oder Hund mit Einschränkungen des

Bewegungsapparates

- wie kann ich meinen Hund auf Spaziergängen gesundheitsfördernd beschäftigen